#SuB

Was sich so ansammelt… Mein „Stapel ungelesener Bücher“ (ohne Romane):

Gregor Becker: STAR TREK und Philosophie. Tectum Verlag.

Nick Bostrom: Superintelligenz. Szenarien einer kommenden Revolution. Suhrkamp Verlag.

Michael Butter: Nichts ist wie es scheint. Über Verschwörungstheorien. edition suhrkamp.

Lewis Carroll: Das Spiel der Logik. Tropen Verlag / Frommann-holzboog.

Apostels Doxiadis u. a.: Logicomix. Eine epische Suche nach der Wahrheit. Atrium Verlag.

Terry Eagleton: Kultur. Ullstein Verlag.

Terry Eagleton: Materialismus. Die Welt erfassen und verändern. Promedia Verlag.

Christiane Florin: Warum unsere Studenten so angepasst sind. rororo.

Carlos Fraenkel: Mit Platon in Palästina. Vom Nutzen der Philosophie in einer zerrissenen Welt. Hanser Verlag.

Harry G. Frankfurt: Ungleichheit. Warum wir nicht alle gleich viel haben müssen. Suhrkamp Verlag.

Die große Regression. Eine internationale Debatte über die geistige Situation der Zeit. edition suhrkamp.

Christian Hesse: Damenopfer. C. H. Beck.

Kursbuch 191: Bullshit.Sprech. Murmann Verlag.

Jaron Lanier: Wem gehört die Zukunft? Büchergilde Gutenberg.

Konrad Lorenz: Die acht Todsünden der zivilisierten Menschheit. Piper Verlag.

Markus Metz / Georg Seeßlen: Blödmaschinen. Die Fabrikation der Stupidität. edition suhrkamp.

Leonard Nelson: Typische Denkfehler in der Philosophie. Meiner Verlag.

Massimo Pigliucci: Die Weisheit der Stoiker. Piper Verlag.

Rüdiger Safranski: Goethe. Kunstwerk des Lebens. Büchergilde Gutenberg.

Alfred Schmidt: Marx als Philosoph. zu Klampen.

Thomas Steinfeld: Herr der Gespenster. Hanser Verlag.

Joseph Vogl: Das Gespenst des Kapitals. diaphanes.